Psychotherapie & Buddhismus von John Welwood

Titel: Psychotherapie & Buddhismus 
Autor: John Welwood

Thema: Buddhismus

Leserstufe: Anfänger & Fortgeschrittene

Klappentext:

Wie lassen sich spirituelle Verwirklichung und die psychologischen Einsichten des Westens miteinander verbinden? Wie können wir die Entwicklung des Individuums mit der spirituellen Suche nach dem versöhnen, das hinter dem Selbst liegt? John Welwood geht diese Fragen mit außerordentlicher Sorgfalt und in aller Tiefe an. Seine Psychologie der Erleuchtung bringt drei wesentliche Bereiche menschlichen Seins zusammen – persönlich, interpersonell und überpersönlich –, die bislang von noch keiner einzigen westlichen oder östlichen Tradition in einen Gesamtzusammenhang integriert wurden. In dieser Gesamtschau, Theorie und Praxis gleichermaßen umfassend, scheint nicht weniger als die Integration der psychischen und spirituellen Seite unseres Seins auf.

Rezension zum Buch - sychotherapie & Buddhismus 

In diesem Buch treffen östliche Weisheitslehren mit westlichen psychologischen Ansichten in gelungener Symbiose aufeinander. Der Autor versteht es, die Schnittstelle zwischen den beiden Welten, die unterschiedlicher nicht sein könnten, perfekt zu verknüpfen. Er greift die Frage auf, wie wir mit uns selbst auf eine tiefere Weise eins sein können. 

Er legt Brücken zwischen Erde und Himmel und lässt Geist und Materie in Verbindung treten und hilft dabei, dass „Größere“ in uns zu erkennen, aber uns auch gleichzeitig zu erden und uns wieder mehr auf die Natur im physischen Sinne einzulassen. Denn wir sind nun mal beides, Körper und Geist. Er schafft es, den scheinbaren Widerspruch zwischen Ichstärke, dem Ziel der westlichen Psychotherapie, der Egolosigkeit und den östlichen Weisheitslehren aufzulösen. 

Es ist immer wieder spannend zu lesen, wie der Autor das buddhistische Wissen der westlichen Psychologie gegenüberstellt und einen so in den Prozess des Verstehens begleitet. Gerade für Menschen, die in therapeutischen „Sackgassen“ stecken, kann es helfen, den Blickwinkel von den bei uns üblichen Verfahren auf einen anderen Ansatz zu lenken. Er beantwortet die Frage, was uns die spirituellen Traditionen des Ostens über die Quelle psychischen Gleichgewichts sagen können. 

Der Autor fungiert in diesem Buch als klinischer Psychologe, Psychotherapeut und Lehrer gleichermaßen und unterteilt die Themen in drei Bereiche und holt damit alle Leser ab, egal auf welchem Stand sie sich momentan befinden. Er hat mit dem Werk ein dynamisches Wechselspiel geschaffen zwischen zwei scheinbar widersprüchlichen Welten und kombiniert sie so geschickt, dass sich dem Leser ein neuer Raum öffnet, der eben über die übliche psychotherapeutische Sichtweise hinaus geht, ohne dabei zu sehr zu spiritualisieren. 

Das Buch ist ideal gerade für kritische Menschen, die Antworten suchen, die ihnen die westlichen Therapieansätze nicht geben können und ist für Suchende und Therapeuten gleichermaßen geeignet.  

John Welwood

John Welwood (1943 – 2019) war ein amerikanischer Psychologe, Psychotherapeut, Lehrer und Autor.

Veröffentlicht: 15. Oktober 2010

Verlag: Arbor-Verlag

Taschenbuch: 400 Seiten

ISBN-13: ‎ 978-3936855975

Bewertung

Weitere spirituelle Bücher

Bücher

Das Buch der Geheimnisse von Deepak Chopra

Das Buch der Geheimnisse von Deepak Chopra Titel: Das Buch der Geheimnisse von Autor: Deepak Chopra Thema: Alltagsgedanken Leserstufe: Einsteiger & Fortgeschrittene Klappentext: „‚Das Buch der Geheimnisse‘ ist das schönste und tiefsinnigste

weiterlesen »
Bücher

Basiswissen Weiße Magie

Basiswissen Weiße Magie von Claire Titel: Basiswissen Weiße Magie Autor: Claire Thema: Magie Leserstufe: Einsteiger  Klappentext: Der praktische Einstieg in die Weiße Magie – von Deutschlands populärster Hexe Magische Amulette

weiterlesen »