Für die Arbeit mit Heilsteinen nutzen wir die Aufteilung in sieben Hauptchakren. Die Edelsteine werden ihren Farben entsprechend den Chakren zugeordnet.
Chakren sind die Energiezentren des Körpers. Ihre speziellen Funktionen können durch Heilsteine unterstützt werden. Jedes Chakra ist einer bestimmten Farbe zugeordnet. Über diesen Zusammenhang kannst du schnell die passenden Heilsteine auswählen.

Mehr zum Thema Was sind Chakren?

Da den Chakren bestimmte Farben zugeordnet sind, kannst du ihnen leicht einen entsprechenden Heilstein zuordnen.

Chakren und Heilsteine

Chakren Fachsteine
Chakren Heilsteine

Wurzelchakra – erste Chakra
Einen roten Heilstein z.B. Roter Jaspis oder Rubin.

Sakralchakra – zweite Chakra
Einen orangefarbenen Heilstein wie z.B. Karneol oder Schaumkoralle.

Solarplexus – dritte Chakra
Einen gelben Stein z.B. Calcit oder Citrin.

Herzchakra – vierte Chakra
Einen grünen Stein z.B. einen Aventurin oder grünen Turmalin.

Halschakra – fünfte Chakra
Ein blauer Heilstein sein z.B. Angelit oder Aquamarin.

Stirnchakra – sechste Chakra
Ist ein Amethyst oder lilafarbener Fluorit gut.

Kronenchakra – siebte Chakra
Kannst du einen Bergkristall oder Selenit nehmen.

Wenn du dich bei der Wahl der Heilsteine an den Chakrenfarben orientierst, bist du auf der sicheren Seite. Bedenke bei der Arbeit mit Heilsteinen immer, dass auch die Größe, Qualität und Form der Steine für eine erfolgreiche Anwendung stimmen sollten.

Chakren und Edelsteine anwenden

Die gewählten Edelsteine werden auf die entsprechenden Chakren aufgelegt und entfalten dort ihre Wirkung. So kannst du auf einfache und schnelle Weise dein Energieniveau positiv beeinflussen und die Wirkung der Heilsteine genießen. Wenn du dich für die Arbeit mit Heilsteinen interessierst, melde dich für unseren kostenfreien Grundlagen Kurs an. In diesem lernst du alles Wissenswerte über Heilsteine, vor allem wie du sie pflegst.

Wenn du mit der Arbeit beginnst, verwende nicht alle Steine auf einmal. Beginne am besten mit dem Wurzelchakra und einem dunkelroten Heilstein und arbeite mit dieser Kombination eine Woche lang, bevor du dann mit dem nächst höheren Chakra weiter machst.

💎 Steinheilkunde Grundlagen | Zweimal im Jahr findet unser kostenfreie Einstiegskurs statt. Mehr erfahren


Scroll to Top